Die SIGUV GbR auf dem IT-Leitertreffen der DGUV

Auf dem diesjährigen IT-Leitertreffen der DGUV in Reinhardsbrunn hat sich die SIGUV GbR vorgestellt und über ihre Ziele, das Architekturboard und aktuelle Entwicklungen zum künftigen SIGUV-Rechenzentrum am Standort Alzey berichtet.

Dr. Udo Schöpf, als einer der beiden Geschäftsführer der SIGUV GbR und Vorsitzender der Geschäftsführung der Berufsgenossenschaft Handel und Warenlogistik (BGHW) hat es sich in seinen einleitenden Worten vor der SIGUV-Präsentation nicht nehmen lassen, die Notwendigkeit von UV-Träger übergreifenden Kooperationen auf dem Gebiet der Informationstechnologie zu erläutern.

Die Erwartungshaltung aus dem Kreis der Versicherten und der Mitgliedsbetriebe an eine effiziente, zeitgemäße IT wird die Unfallversicherungsträger in den nächsten Jahren vor große Herausforderungen stellen.

Die SIGUV GbR hat sich hier bereits auf den Weg gemacht, alle wesentlichen Verwaltungsprozesse und IT-Anwendungen zu standardisieren.
Dabei werden gleichermaßen die Bedürfnisse und Anforderungen der in der SIGUV-Gemeinschaft vertretenen Unfallkassen und gewerblichen Berufsgenossenschaften berücksichtigt.

Die IT-Leiter Heribert Kleber (BG ETEM) , Thomas Zilch (BGHW) und Karsten Winschuh (BG RCI) aus der SIGUV-Gemeinschaft referierten zu den Themen Organisation SIGUV, Architekturboard und Entwicklungen zum künftigen SIGUV-Rechenzentrum am Standort Alzey.

Das IT-Leitertreffen der DGUV wurde am 26. und 27. Februar 2015 erneut im Ausbildungszentrum der Berufsgenossenschaft Nahrungsmittel und Gastgewerbe (BGN) in Reinhardsbrunn unter hervorragenden Bedingungen ausgerichtet.