Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Häufig gestellte Fragen

Die Kernprozesse einer Personalabteilung müssen stets zuverlässig funktionieren. Hierzu gehören neben der Personaladministration weitere grundlegende Prozesse wie Personalabrechnung und Zeitwirtschaft, um auf die Flexibilisierung von Vergütungs- und Arbeitszeitmodellen reagieren zu können. Das Reisekostenmanagement gehört ebenfalls dazu.

SIGUV ERP HCM bietet umfassendes Werkzeuge, um die Kernkompetenzen der Personalabteilung zu unterstützen. Außerdem werden auch Self-Service-Funktionen unterstützt (Employee Self-Services und Management Self-Services).

SIGUV ERP HCM ist ein seit Jahren in der BG ETEM bewährtes Werkzeug in der Personalwirtschaft, um Routineaufgaben zuverlässig zu erledigen und Personalmanagementprozesse zu unterstützen.

 

Neben der Motivation, das Produkt im eigenen Haus einsetzen zu wollen, ist die Bereitschaft zur Zusammenarbeit in einer Kooperation wichtige Voraussetzung für eine erfolgreiche Einführung und einen reibungslosen Betrieb in der Folgezeit.

Dazu gehört die Akzeptanz des innerhalb der Kooperationen eingeführten Mandantenkonzeptes, das die notwendigen Systemeinstellungen in ein Master- und Deltamandantkonzept  aufteilt.
Innerhalb des Masters werden alle mandantenübergreifenden Einstellungen vorgenommen, die für alle beteiligten Kooperationspartner gleichermaßen gelten, innerhalb des Deltamandanten (je Kooperationspartner ein Mandant)  werden die mandantenspezifischen Einstellungen vorgenommen, die  nur für den jeweiligen  Mandanten gelten.

In einem Einführungsprojekt legen wir gemeinsam mit dem Kooperationspartner den genauen Ablauf fest. Hierfür steht bei uns eine erfahrene Projektleitung zur Verfügung, die alle Abläufe eng begleiten oder aber auf Wunsch selbst steuern kann.

Der Betrieb sowie die fachliche und technische Weiterentwicklung erfolgt innerhalb der SIGUV-Gremienstrukturen.

Die Personalabteilung der BG ETEM setzt SAP-Module für die Personalwirtschaft bereits seit 2001 ein.

Seit 2005 erbringt die IT-Abteilung der BG ETEM selbständig den Support für die eigene Personalabteilung. Die SAP-Kompetenz in der IT der BG ETEM besteht damit bereits seit vielen Jahren und wurde kontinuierlich ausgebaut.

Mit SIGUV ERP HCM verfügt die BG ETEM nun über ein weiteres mächtiges Werkzeug für die Unfallversicherungsträger der SIGUV-Gemeinschaft.

Bewährte SAP-Erfahrung im praktischen Einsatz seit 1998

Die BG ETEM ist zugleich auch Shared Service Anbieter von SIGUV ERP FICO, das ebenfalls mit SAP-Produkten für die SIGUV-Gemeinschaft entwickelt wurde. Hier reicht die Erfahrung sogar bis 1998 zurück, dem Einführungsjahr von SAP-Produkten für die Finanzwirtschaft in der ehemaligen Berufsgenossenschaft der Feinmechanik und Elektrotechnik (BGFE), die über Fusionen in der heutigen BG ETEM aufgegangen ist. Die BGFE war die erste Berufsgenossenschaft überhaupt, die SAP-Produkte für die Finanzwirtschaft im Umfeld der gesetzlichen Unfallversicherung eingesetzt hat.