Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Häufig gestellte Fragen

Die Laufzeit des Projektes ist abhängig von den Anforderungen des Partners. Erfahrungsgemäß liegt sie bei drei bis vier Quartalen für die Einführung und einem Quartal für das Coaching nach Produktionsaufnahme.

Die wichtigste Voraussetzung sind motivierte Projektmitarbeiter und die Überzeugung, SAP im Haus einsetzen zu wollen. Im Projekt werden Ansprechpartner von Fachseite (Finanzen, Controlling, Einkauf, …) sowie Mitarbeiter der IT (Schnittstellen zu Fachverfahren, …) benötigt.

Wie aus dem Kurzportrait ersichtlich ist, können wir sowohl in der Einführung als auch im störungsfreien Betrieb von SAP auf mittlerweile 13 Jahre Erfahrung zurückblicken. Unsere Mitarbeiter sind durch SAP als sog. Customer Center of Excellence zertifiziert und werden ständig weitergebildet.

Wir möchten unseren Partnern ein hohes Maß an Selbstständigkeit ermöglichen. Daher bieten wir nach Projektende eine Coachingphase von einem Quartal an. Diese Coachingphase bietet eine intensive Betreuung durch das SAP-Team der BG ETEM. Von unseren Kooperationspartnern wird dieser Service durchweg positiv bewertet.

Darüber hinaus steht das SAP-Team der BG ETEM im Rahmen der Service-Level-Vereinbarung für Beratung und Unterstützung zur Verfügung.

Während der Projekt– und Coachingphase findet eine direkte Kommunikation zwischen den Projektmitgliedern statt. Die Mitarbeiter der BG ETEM sind dabei häufig vor Ort in den Räumen des Kooperationspartners.

Nach der Coachingphase steht den Kooperationspartnern der Helpdesk der BG ETEM zur Verfügung.

Sprechen Sie uns bitte an!

 

BG ETEM
Tel. +49 (221) 3778 4400