Kunden und Referenzen

Die UV Web-Community ist analog zu den Entwicklergemeinschaften im Open Source Umfeld organisiert. Daher sprechen wir im konkreten Fall nicht von Anbietern und Kunden des Shared Service, sondern in erster Linie von Teilnehmern am Community-Projekt. Allerdings können interessierte UV-Träger künftig auch von den Ergebnissen der Entwicklungsarbeit profitieren, wenn sie sich nicht mit eigenen personellen Ressourcen beteiligen können oder wollen. Diese UV-Träger können Kunden der UV Web-Community werden.

Teilnehmer der UV Web-Community

Ein Teilnehmer am Community-Projekt stellt mindestens einen Mitarbeiter zu 20% seiner Arbeitszeitzeit für Aus- und Fortbildungsmaßnahmen sowie für die Entwicklungsarbeit frei, identifiziert sich mit dem Organisationsmodell und den Arbeitsaufträgen der UV Web-Community und übernimmt einen Anteil an den Gesamtkosten des Projekts.

Die folgende Übersicht zeigt die Teilnehmer der UV Web-Community sowie die Mitglieder der Community-Foundation, dem höchsten Gremium der UV Web-Community.

Teilnehmer Ansprechpartner Kontakt
BG ETEM
Energie Textil Elektro
Medienerzeugnisse
Heribert Kleber
Ralf Magura
+49 611 131 8289
+49 221 3778 4400
BGHW
Berufsgenossenschaft
Handel und Warenlogistik
Thomas Zilch +49 228 5406 5700
BG Verkehr
Berufsgenossenschaft Verkehrswirtschaft Post-Logistik Telekommunikation
Siegfried Graf
Frank Hellwig
+49 40 3980 1750
+49 40 3980 1188
UKH
Unfallkasse Hessen
Michael Leber +49 69 29972 514

Kunden der UV Web-Community

Einem Kunden der UV Web-Community steht das gesamte Anwendungsportfolio zur Verfügung. Der Kunde kann die UV Web-Community mit Änderungen und Anpassungen an den Softwareprojekten beauftragen. Bei Bedarf wird die Installation und Konfiguration der Software, die Einrichtung von Web-Portalen sowie die Durchführung des Produktionsbetriebes von den Kollegen des InternetPoP Hamburg übernommen. Das Paket an Softwarelösungen und Dienstleistungen wird als uvSaaS (Software as a Service) bezeichnet.